Grünes Zupfbrot

ZUBEREITUNG

Bereite das grüne Zupfbrot wie folgt zu:

Schritt 1
Nimm ein scharfes Brotmesser und schneide den Zwiebel Riese in circa 2,5 cm große Stücke. Achte darauf, den Boden des Brotes nicht durchzuschneiden!

Schritt 2
Leg das Brot jetzt schon auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, da es sonst schwer wird, es umzusetzen, wenn es fertig gefüllt ist.

Schritt 3
Beginne jetzt für die Füllung die Hälfte der Butter, zwei klein gehackte Knoblauchzehen und klein geschnittene Petersilie in einem Topf zu erwärmen. Wenn die Butter sich komplett gelöst hat, gießt Du die Flüssigkeit in die Zwischenräume des Brotes, sodass dieses sich mit der Buttermischung vollsaugt.

Schritt 4
Für die „grüne Füllung“ schmilzt Du im selben Topf die restliche Butter und die anderen zwei klein gehackten Knoblauchzehen. Sobald die Butter geschmolzen ist, gibst Du den Spinat und die klein geschnittenen Artischockenherzen dazu und kochst alles einmal kurz auf. Nimm den Topf nun von der Kochplatte und rühre Mayonnaise, Parmesan und Mozzarella unter.

Schritt 5
Jetzt brauchst Du etwas Geduld, um die Füllung gleichmäßig in den Zwischenräumen zu verteilen. Bewährt hat sich hier das Benutzen eines großen Messers. Schiebe das Messer in die Zwischenräume und „hebel“ damit die Zwischenräume auf.

Schritt 6
Sobald Du die komplette Füllung verteilt hast, deckst Du das Brot mit Alufolie ab und backst es in einem Backofen bei 180 °C für 25 Minuten. Zum Ende der Backzeit kannst Du die Alufolie von dem Brot entfernen, damit sich die gewünschte Bräune einstellt. Um das Geschmackserlebnis zu komplettieren, serviere dazu einen halbtrockenen Weißwein. Guten Appetit!